From the Blog

München wird silber! Stahlmann am 18. September live

aerana10

AERANEA eröffnen den Abend

Leider scheint die Konkurrenz von Axxis ein wenig zu groß am Freitag Abend in München, denn das Backstage ist bei weitem nicht so vollgestopft, wie man es der Neue Deutsche Härte Institution STAHLMANN gönnen würde. Das tut der guten Stimmung aber keinen Abbruch, sodass hier „Klasse statt Masse“ gilt und so eröffnen AERANEA unbeirrt mit ihrem doomigen Gothic Metal den krachenden Abend. Obwohl die Essener bisher erst ein Album auf die Welt losgelassen haben, ist doch deutlich Übung bei dem Quartett zu sehen, das sich von seinem musikalischen Deprifaktor neben den frühen Paradise Lost einpendelt und einen interessanten Kontrast zu dem vielen happymetal-angehauchten Female Fronted Bands bietet.

stahlmann16

Stahlmann rocken das Backstage

Doch dann wird es silber – nicht nur die metallisch angepinselten Stahlmänner sorgen für eine unverwechselbare Optik mit ihrem Make Up, sondern auch die Fans haben ihren Spaß daran, glänzend geschminkt zur Show aufzukreuzen. Roboterhaft wirkt die Performance von STAHLMANN aber keinesfalls und so ist den Göttingern die Spielfreude von der ersten Minute an anzusehen. Obwohl die Truppe ab 2014 zahlreiche Line-Up-Wechsel überstehen musste, präsentieren sich die silbernen Herren jetzt schon als eingespieltes Team, das mit dem neuen Album „CO2“ noch lange nicht am Ende seiner Kräfte ist, sondern lediglich frisch getankt werden musste. Die alten Hits – soweit man bei einer 2008 gegründeten Band von solchen sprechen kann – knallen dennoch wie gewohnt und das Backstage feiert gebührend die Klassiker wie das raue „Hass Mich… Lieb Mich“. Zuvor hatten STAHLMANN auf ihrer Facebookseite eine kleine Umfrage gestartet, welche Tracks ihre Fans unbedingt live hören wollen und dementsprechend begeistert zeigt das Publikum sich auch über die Setlist.

Wie immer glänzt (no pun intended!) Martin Soer als Frontmann und längst ist klar, dass die Göttinger nicht mehr ins Vorprogramm von anderen NDH-Sternen gehören, sondern sich mit ihrem Können dermaßen gesteigert haben, dass sie problemlos als charismatische Headliner gefeiert werden dürfen.

Die komplette Bildergalerie gibts hier!

(Marion Skowronski)

Comments are closed.

error: Content is protected !!