From the Blog

JOEY LANDRETH – Hindsight Tour 2019 live in München

JOEY LANDRETH – The Hindsight Tour 2019
Mittwoch, 15.05.2019 München, Feierwerk
Support: ROMAN CLARKE

JOEY LANDRETH war mit seinem Hauptprojekt THE BROS. LANDRETH und dem gefeierten Album „Let It Lie“ vier Jahre unterwegs. Anschließend nahm er eine Auszeit und packte die Gelegenheit beim Schopfe, sich neuen kreativen Herausforderungen zu widmen. Das Ergebnis dieser Arbeit stellte sein erstes Solo Album „Whiskey“ dar, welches 2017 erschien. Nachdem im April diesen Jahres der Nachfolger „Hindsight“ das Licht der Welt erblickte, war es nur der nächste logische Schritt, auch die Fans in Deutschland zu erobern. Bei seinen ersten Shows auf deutschem Boden durfte natürlich auch ein Stopp in München nicht fehlen. Und so kamen die Bayern am Mittwoch, dem 15.05.2019 in den Genuss eines Auftritts des Ausnahmegitarristen.

Den Abend eröffnete ROMAN CLARKE, ein kleiner, langhaariger, lustiger Typ. CLARKE überzeugte mit seinem Keyboardspiel und vor allem mit seiner Stimme, mit welcher er kraftvoll und im nächsten Moment voller Gefühl seine Songs interpretierte. Der sympathische Kerl war immer zu Scherzen aufgelegt; sein herzhaftes Lachen war einfach ansteckend. CLARKE war auch maßgeblich an der Entstehung von LANDRETHS Solo-Alben beteiligt. ROMAN CLARKE ist ein Name, den man sich unbedingt merken sollte, denn von diesem talentierten Musiker wird man mit Sicherheit noch eine Menge hören.

Die Spannung war fast greifbar, als JOEY LANDRETH die Bühne zusammen mit seinem Bassisten John Mark Baron betrat. Und auch Frohnatur ROMAN CLARKE war wieder mit von der Partie und unterstütze LANDRETH diesmal am Schlagzeug und mit Hintergrundgesang. Das Trio harmonierte perfekt – sowohl musikalisch als auch gesanglich. Doch war es immer wieder LANDRETHS unglaublich ehrliches, gefühlvolles und ausdrucksstarkes Gitarrenspiel, dem die Fans fasziniert lauschten. Das Publikum konnte sich in jeder Minute des Konzerts davon überzeugen, dass LANDRETH nicht nur ein wunderbares Gespür für das Songwriting an den Tag legt, sondern auch davon, dass er mittlerweile als einer der emotionalsten und brillantesten Gitarristen der Welt gilt. Folk, Blues und Country bestimmen das kreative Schaffen des Kanadiers. Durch seine einmaligen Gitarrenslides und seine unübertroffene Arbeit mit stimmlichen Harmonien wurde das Ganze zu einem wahren Ohrenschmaus. LANDRETH wechselte mit schier bemerkenswerter Leichtigkeit zwischen treibenden Rock’n‘Roll-lastigen Gitarrenriffs und leisen Akkorden und variierte dabei auch stimmlich zwischen rauer Energie und melancholischen Balladen voller Emotionen und Verletzlichkeit. Sein faszinierendes Gitarrenspiel hatte schon fast etwas Hypnotisches und bescherte den Fans über die komplette Länge des Sets einen wahren Glücksrausch.

JOEY LANDRETH unterhält das Publikum mit seiner eigenen, gefühlvollen Art des Storytellings. Der begnadete Künstler besitzt die Fähigkeit, durch seine Melodien, Texte und mitreißenden Darbietungen mit Menschen in Verbindung zu treten. Wer die Gelegenheit hat, sollte unbedingt eine Live-Show von JOEY LANDRETH besuchen. Es lohnt sich, versprochen!

Text+Fotos: Sandra Baumgartl

Comments are closed.

error: Content is protected !!