From the Blog

GOTTHARD – #13 Tour in München

GOTTHARD – European Tour #13 2022
Dienstag, 26.04.2022 München, Tonhalle
Support: MAGNUM

Nachdem GOTTHARD ihre Tour Corona-bedingt mehrfach verschieben mussten, war die Vorfreude auf das Konzert in München immens. Die Fans strömten zahlreich in die Tonhalle und endlich konnte man wieder in strahlende Gesichter blicken und die einmalige Live-Atmosphäre genießen.

1992, ganz am Beginn ihrer Karriere, tourten GOTTHARD schon einmal gemeinsam mit MAGNUM durch Europa. 30 Jahre später eröffneten die Briten wieder, pünktlich um 20:00 Uhr, vor ausverkauftem Haus und legten den Grundstein für einen abwechslungsreichen musikalischen Abend, mit einigen Klassikern im Gepäck.

MAGNUM wurde 1972 von Sänger Bob Catley und Tony Clarkin gegründet. Die beiden Altmeister könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Sänger Catley, immer in Bewegung und in Interaktion mit dem Publikum über die Bretter fegte, verzog Gitarrist Clarkin kaum eine Miene. Die beiden 74 (!!) Jahre alten Haudegen bewiesen in jeder Minute, dass Alter einfach nur eine Zahl ist.

Den Einstieg ins Set mit „Days Of No Trust“ meisterte Catley mit Bravour und lief sich langsam warm. Mit „Lost on the Road to Eternity“, “The Archway of Tears” und „The Monster Roars“ gaben MAGNUM einen kleinen Einblick in ihr Schaffen der letzten vier Jahre.

Auch wenn Catley nicht mehr jeden Ton traf und in höheren Lagen leicht schwächelte, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch und die gute Laune der Band übertrug sich direkt auf das Publikum.

Haben die Münchner doch oft ihre Anlaufschwierigkeiten, so waren diese spätestens bei den Hits aus den 80ern „All England’s Eyes“ und „Vigilante“ auf Betriebstemperatur.

Gänsehautfeeling kam bei „Kingdom of Madness“ und „On a Storyteller’s Night” auf und die älteren Semester durften sich wieder wie Teenager fühlen.

Mit „Sacred Hour“ ging nach knapp einer Stunde ein grandioser Auftritt von MAGNUM zu Ende und die vielen „Zugabe-Rufe“ bestätigten den gelungenen Auftakt.

Die halbe Stunde Umbaupause nutzten die Fans und frequentierten die Getränkestände bevor GOTTHARD die Tonhalle in Grund und Boden rockten. Mit „Every Time I Die“, „10.000 Faces“ und „Hush“ heizten die Schweizer die Feierlaune weiter an und brachten den Kessel langsam aber sicher zum Kochen.

Nach dem tragischen Tod von Sänger Steve Lee trat Nic Maeder ein schweres Erbe an. Lee war ein Ausnahmetalent und hinterließ eine riesige Lücke. Maeder stellte sich der Herausforderung, fand seinen Platz und erweist sich seitdem, als weit mehr als ein würdiger Nachfolger.
Im stylischen Outfit, lief Maeder von der ersten Minute an auf Hochform auf. Der Charmebolzen ging direkt mit dem Publikum auf Tuchfühlung und die Fans fraßen dem sympathischen Sänger aus der Hand und die Stimmung stieg weiter mit jedem Song.

Auch die Gitarren- und Bassfraktion um Leo Leoni, Freddy Scherer und Marc Lynn zeigte sich ebenfalls in bester Spiellaune und servierte routiniert die eingängigen Riffs und Basslinien.

Man merkte der Band und vor allem auch den textsicheren Fans an, dass sie heiß auf den Abend waren und endlich wieder dieses Livefeeling genießen durften.

GOTTHARD präsentierten in ihrem Set eine gelungene Mischung aus kernigem Hardrock und melodischen Balladen. Auch ein Akustik Set und ein Drum Solo durften bei ihrem Auftritt nicht fehlen.

Die Schweizer haben unzählige Hits auf Lager und so fanden ältere Songs wie „Let it rain“, One Life, One Soul“, „Mountain Mama“  oder „Sweet Little Rock’n’Roller“ den Weg ebenso auf die Setlist wie „Stay with Me“, „Feel What I Feel”, “Starlight” oder “Heaven”. Hier kam jeder auf seine Kosten.

Auch nach drei Jahrzehnten liefern GOTTHARD immer noch feinsten Hardrock und mitreisende Auftritte. Die beindruckende Bilanz von drei Millionen verkauften Platten und mehr als 2000 Liveshows weltweit zeigt, in welcher Liga GOTTHARD spielen. In dieser Form wird der Schweizer Hardrock Express auch weiterin ungebremst durch die Lande rollen!

Text+Fotos: Sandra Baumgartl

Comments are closed.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung
error: Content is protected !!