From the Blog

Blind Guardian + Orphaned Land in München

Seelisch und körperlich barfuß: Orphaned Land

Seelisch und körperlich barfuß: Orphaned Land

Als Support starten heute im Zenith ORPHANED LAND, um ihre metallische Friedensmisson zu verkünden. DER Blickfang des Abends ist Sänger Kobi Farhi, welcher barfuss und mit für Metaller gewöhnungsbedürftigem Outfit die Hörergemeinschaft in seinen musikalischen Bann zieht. Als erstes stellte er klar: „I’m NOT Jesus“ – der Gedanke kam unweigerlich auf und man war geneigt zu glauben, dass der Typ doch vielleicht Wasser zu Wein machen kann. Kann er nicht, aber trotzdem schaffen er und seine Band etwas, das Politiker und religiöse Führer nicht schaffen: Menschen unterschiedlichen Glaubens zusammenzubringen. Die Songstrukturen sind zum Teil sehr komplex, aber wunderbare Melodien mit folkloristischen Einschlag, gepaart mit kraftvollen Gitarrenriffs hinterlassen einen tiefen Eindruck. Songs wie „Brother“ setzen sich im Hirn fest und lassen einen nachdenklich und tief berührt auf den Headliner warten.

Blind Guardians Hansi Kürsch wird einfach nicht älter

Blind Guardians Hansi Kürsch wird einfach nicht älter

Die Halle ist leider immer noch nicht ganz gefüllt, als die Herren um den symphatischen Sänger Hansi Kürsch die Bühne entern. Der Sound ist für das Zenith außergewöhnlich gut und BLIND GUARDIAN beginnen mit „The Ninth Wave“, dem Opener der neuen Platte, lassen aber anschließend die Klassiker “Banish from Sanctuary” und “Nightfall” aus dem Sack und die Menge feiert die Songs frenetisch ab. Aber auch Songs vom neuen Album wie “Prophecies” oder “Miracle Machine” sorgen für rotierende Nackenmuskeln. „Guardian, Guardian“- Rufe ertönen immer wieder, die Menge ist erstaunlich textsicher und singt jede Silbe lautstark mit. Highlights gibt es während der Show einige, aber bei „Valhalla“ kocht die Stimmung über. Mit „Mirror Mirror“geht ein tolles musikalisches Feuerwerk zu Ende, welches glückliche, verschwitzte Headbanger in die Münchner Nacht entlässt und Blind Guardian wieder einmal mehr als geniale Liveband auszeichnet.

Setlist BLIND GUARDIAN:

The Ninth Wave
Banish from Sanctuary
Nightfall
Fly
Tanelorn (Into the Void)
Prophecies
The Last Candle
Acoustic
Miracle Machine
A Past and Future Secret
Welcome to Dying
Journey Through the Dark
Imaginations from the Other Side
Zugabe 1:
Sacred Worlds
Twilight of the Gods
Valhalla
Zugabe 2:
Wheel of Time
The Bard’s Song – In the Forest
Mirror Mirror

Mehr Fotos von dem Event findet ihr in unseren Galerien von Blind Guardian und Orphaned Land!

(Sandra “Piggy” Baumgartl)

Comments are closed.

error: Content is protected !!