From the Blog

Wackenentzug? Dann auf zu den Hamburger METAL DAYZ!

Immer noch durchgefröstelt, nass und verschlammt von den Sommerfestivals? Keine Lust auf ewig lange Wege, überfüllte Autogrammstunden? Dann verschaffen die Hamburger Metal Dayz nun Abhilfe! Denn am 19. und 20. September versammelt sich hier wieder die düstere Elite, um in der Markthalle ein überschaubares, kuscheliges Festival mit genialem Line-up zu zelebrieren.
Egal, ob ihr lieber traditionell zu den Shows der Headliner pilgert oder es ruhig angehen lassen wollt bei Lesungen von Fantasy- und Horror-Meister Wolfgang Hohlbein, zahlreichen Autogrammstunden oder sogar Diskussionsrunden – das von den Wacken Veranstaltern organisierte Indoor-Festival bietet jedem die Möglichkeit, sich individuelle Tagespläne zusammenzustellen.

Am Freitag präsentieren EDGUY ihr letztes Knüller-Album „Space Police“ dem sammetaffinen Publikum, wer es lieber heftiger wünscht, kommt aber auch mit den chronisch gut gelaunten DARK TRANQUILLITY auf seine Kosten. Für den Spaßfaktor in der kleineren Marx-Halle ist Mambo Kurt verantwortlich und für die Kreativen unter euch werden Workshops angeboten. Wer dem Moshpit ganz aus dem Weg gehen möchte, kann dies bei einer einstündigen Lesung des Kult-Autors Wolfgang Hohlbein tun.

Samstag wird es dann richtig trollig, wenn FINNTROLL aus ihren Erdhöhlen kriechen und auch die Bierveteranen TANKARD sind bekanntlich kein Kind von Traurigkeit. Für Blut auf den Hamburger Fußböden sorgen am frühen Abend HATESPHERE und natürlich wird jede der Bands sich auch für einen intimen Plausch in der Eingangshalle zur Autogrammstunde einfinden. Ach übrigens: Wolltet ihr euch schon immer mal ein Wacken-Logo stechen lassen? Das passt sich, denn auf dem Festival macht Tattookünstler Alf euch das GRATIS (ja, wirklich!).

Doch noch viel, viel mehr wartet an den beiden Tagen im Hamburger Zentrum auf euch, das gesamte Line-Up findet ihr auf der offiziellen Metal Dayz Seite genau hier!

Also Bier kalt stellen, rauf auf’s Pferd, nochmal kurz die Trolle füttern – und ab in den kühlen Norden!

(Anne Catherine Swallow)

Comments are closed.

error: Content is protected !!