From the Blog

THE PICTUREBOOKS – Wardance im Backstage Club München

The Picturebooks – Home Is A Heartache Tour 2017
Donnerstag, 21.09.2017 München Backstage, Club
Support: The Loranes

Dem Ruf der Picturebooks folgten am Donnerstag, den 21.09.2017, zahlreiche Fans. Denn wer das Duo kennt, weiß um ihre energiegeladenen Shows und der Backstage Club bot den passenden Rahmen für einen schweißtreibenden Abend.

The Loranes  (1 von 1)-2The Loranes waren der perfekte Support für die Picturebooks. Ein Hauch Psychedelic, gepaart mit Blues und dreckigem Garage-Rock, so könnte man den Sound des Trios kurz beschreiben. Mag sich vielleicht etwas „angestaubt“ anhören, doch The Loranes klingen erstaunlich modern. „Mammut“ am Bass zockte früher schon bei Kadavar und ließ auch im Backstage nichts anbrennen. Sänger Pat erinnerte nicht nur optisch an Richie Kotzen sondern bewies auch an der Klampfe, dass er sich hinter Richie nicht verstecken müsste. Und auch der Dritte im Bunde, Elias an den Drums, rockte das Backstage. Das Münchner Publikum ist nichtThe Loranes  (1 von 1)-4 leicht zu überzeugen, doch The Loranes lockten immer mehr Fans in den Club, welche in sicherem Abstand zur Bühne den Gig augenscheinlich genossen. Und auch der Dreier auf der Bühne war sichtlich begeistert von der guten Stimmung. Kein Wunder, denn der rotzige Sound mit den eingängigen Melodien setzte sich im Gehörgang fest und ließ Köpfe nicken und Füße wippen. Besser konnte der Abend nicht beginnen. (Bilder von den Loranes gibt es direkt hier)

Während einer kurzen Umbaupause wurde es im Club richtig voll und kuschelig. Als die Picturebooks um 21:15 Uhr die Bühne enterten, zogen sie die Fans direkt vom ersten Ton an in ihren Bann. Das Duo startete furios mit „PCH Diamond“, legte mit „Fire Keeps Burning“ direkt The Picturebooks  (1 von 1)-8nach und entfachte mit einer schier unglaublichen Kraft einen „Wardance“ vom Feinsten. Hier wurde nicht gekleckert sondern richtig geklotzt und doch ist dabei alles auf ein Minimum reduziert. Fynn Claus Grabke bespielte seine verzerrte Gitarre mit absoluter Hingabe und Philipp Mirtschink drosch bis zur kompletten Erschöpfung, mit riesigen Klöppeln auf sein Schlagzeug ein, welches nur aus Toms und einer Snare bestand und unterstrich hin und wieder mit Schellen und einer Glocke den unverwechselbaren Sound. Es war eine brachiale musikalische Urgewalt, welche über den Backstage Club The Picturebooks  (1 von 1)-12hereinbrach und einen kollektiven Powwow auf der Bühne und davor entfesselte. Typisch uramerikanisch und doch stammen die beiden aus Gütersloh. Mit „Zero Fucks Given“ folgte eine Hymne an die ganz eigene Art zu leben und mit „Home is a Heartache“ vom aktuellen Album ging es Schlag auf Schlag in der Setlist weiter. Dazwischen betonte Fynn immer wieder, wieviel es ihnen bedeutet jeden Abend spielen zu dürfen und die Begeisterung der Fans zu spüren, die mit jedem Gig mehr werden. Und das alles ohne große Werbung, nur durch Mundpropaganda. The Picturebooks  (1 von 1)Einen ganz besonderen Dank schickte er an seinen „Vadder“ Claus, welcher wie immer am Mischpult stand und die Jungs in jeder Form unterstützt und auf  jeder Tour dabei ist. „Cactus“, „Bad Habits Die Hard“ , „I Need That Ooh“, „E.L.I.Z.A.B.E.T.H.“ und „The Rabbit And The Wolf“ brachten die Stimmung weiter zum Kochen bevor mit „Your Kisses Burn Like Fire“ ein schweißtreibender Gig zu Ende ging und die beiden die Bühne verließen. Doch ohne Zugabe kamen Fynn und Philipp nicht davon. Während Philipp unterm Sauerstoffzelt hing und sich erholen durfte, glänzte Fynn mit einer Solo Akustik Performance von „On These Roads I’ll Die“. Nach „These Bridges I Must Burn“ war dann endgültig Schluss, allerdings nur mit der Musik, denn die Zwei standen direkt am Merchandise Stand ihren Fans Rede und Antwort und brachten selbst das ein oder andere Shirt oder Album an den Mann oder die Frau. (Hier gehts zu den Fotos)

Auf jedem Gig der Picturebooks spürt man die absolute Leidenschaft und Hingabe zur Musik und dabei setzt das Duo eine unglaubliche Energie frei, welche sich direkt auf das Publikum überträgt. Ein Picturebooks Konzert ist ein intensives Erlebnis, welches lange in Erinnerung bleibt. Doch überzeugt Euch am besten selbst davon!

(Text+Fotos: Sandra Baumgartl)