From the Blog

Nightwishs "Master Of Arts" Tuomas Holopainen im Kölner Hard Rock Café

Nightwish veröffentlichen Videoclip zu “Élan”

(Foto: Ville Akseli Juurikkala)

Sind endlich mit ihrem neuen Album zurück: Nightwish (Foto: Ville Akseli Juurikkala)

Es war keine leichte Zeit für NIGHTWISH – obwohl das erste Video zu ihrem lang erwarteten Album “Endless Forms Most Beautiful” heute um 10h00 seine Weltpremiere feiern sollte und sowohl die Band als auch das Label intensiv darauf bedacht waren, dass keine Musikschnipsel der Scheibe zuvor im Internet erscheinen, war die Single “Élan” leider doch eine Woche vor Veröffentlichung im Netz gelandet. Als die Band sich verärgert zu dem Leak äußerte, brach unter vielen Fans ein Shitstorm los, der die finnische Symphonic Metal Legende der Geldgier beschuldigte und proklamierte, dass Musik heutzutage “Allgemeingut” sei, die jeder sich frei runterladen dürfe. Inmitten dieser Hetze blüht jetzt aber doch das Video zu “Élan” offiziell Richtung Öffentlichkeit und erlaubt treuen Fans, sich den Song ganz legal und zur gewollten Zeit bei Youtube anzusehen.

Hier ist er nun also, der erste Track aus dem achten Studioalbum namens “Endless Forms Most Beautiful”, das am 27.März (und hoffentlich nicht früher) erhältlich sein wird. Der Song erinnert stark an frühere Singles der Band wie “Nemo” oder “Amaranth” und ist dementsprechend radiotauglich – Fans, die von dem eher soften Lied abgeschreckt werden, dürfen laut Tuomas Holopainen also beruhigt sein, da das Album wesentlich härter und epischer ausfallen wird.

Übrigens: Sound Infection war letzte Woche auf Kuschelkurs mit der Band und durfte Mastermind Tuomas intensiv (nicht nur zum neuen Album) befragen. Während das Interview zwar noch ein wenig im Keller reifen muss, können wir euch jedoch schon die Fotos von dem Promo-Event in Köln zeigen:

(Anne Catherine Swallow)

©Sound Infection 2015