From the Blog

Haindling – 35 Jahre scho lang nimmer g’sehn

In der nahezu ausverkauften Badria-Halle in Wasserburg bringt ein gut gelaunter Haindling, im bürgerlichen Leben Hans Jürgen Buchner, mit seiner Band den Saal zum Kochen. Eine Tour zum 35-jährigen Bühnenjubiläum wecken natürlich Erwartungen, und sie werden nach Strich und Faden erfüllt. Das Haindling und Band schon eine so lange Zeit auf den bayrischen Bühnen unterwegs sind, spiegelt sich natürlich in der Besetzung wieder: Michael Braun und Peter Enderlein spielen seit der Gründung mit. Wolfgang Gleixner, Reinhold Hoffmann und Michael Ruff sind immerhin seit fast 20 Jahren ein fester Bestandteil der Band.

Haindling und mit ihm seine Fans sind älter geworden, aber kein Stück ruhiger. Die Arena ist bestuhlt, sitzen bleibt aber keiner. “Wir wollen ja keine Sitzthrombose riskieren”, witzelt der Buchner und erntet damit viele Lacher. Das bunt gemischte Publikum singt, klatscht und lacht mit, bekommt die eine oder andere Lebensweisheit und Anekdote erzählt. Auch Kritik am heutigen Lebensstil fehlt nicht und regt zum Nachdenken an. Haindling will nicht, was alle wollen. Plastikmüll, Handys und mangelnde Kommunikationsfähigkeit lehnt er ab. Dafür liegt ihm sein ehrlich gemeintes Statement “seid’s freindlich!” wahrhaft am Herzen.

Als die Plastic Band (ohne Haindling) den Klassiker “Du Depp” zum Besten gibt, wird klar, dass es ihm ernst ist mit seiner Meinung. Was er auch nicht mag, ist das Wort “lecker”. “A Bayer sogt ned lecker…” der sogt höchstens “da könnt’s mi am Ar… lecka”. Haindling und Band stehen für mannigfaltige Instrumente, jeder Musiker beherrscht mindestens drei davon, dazu noch “Diverses”. Kurzerhand setzt sich der Buchner gegen Ende des Abends auch noch ans Klavier und begeistert die Menge mit einem Solo.

Entlassen werden die Besucher mit “lang scho nimmer g’sehn” und nach fast 2 Stunden Spielzeit wissen viele Fans, dass sie Haindling wirklich scho lang nimmer g’sehn ham.

Hier geht es zu den Bildern…

Setlist:
Intro Kuhhorn – MUH
Lederjacke
Achtung Achtung
Mars
Schaf
Paula
Okay
Piano Müll (Jürgen) – Plastic Band – Depp
Mond
Das ewige Lied
Medley (ganz weit weg, Karusell, Schwarzer mann, spinn i, Holzschiedl Rap)
Alphörner – Ebow
Blasmusik neu
Umlaufbahn
Leit hoit’s zam
Hauruck
I möcht eich bloss des oane sogn
Bayern
Klavier Solo (neuer Song)
5e in der früh
irgendwie & sowieso
stilles Potpourrie – rote Haar
lang scho nimmer g’sehn

(Text+Bilder: Kirstin Dittrich)