From the Blog

fearconlogo

Fear Con – Spaß und Substanz

Allen Horrorfans steht ein heißer Herbst bevor, in dem Schlag auf Schlag gleich drei Conventions dem blutigen Genre huldigen. Fear Con, Weekend of Hell und House of Horrors folgen fast im Weekend Takt aufeinander.

Die Fear Con macht den Anfang vom 20. – 22. Oktober im Maritim Hotel Bonn, einer Location die schon häufig Schauplatz diverser Conventions war.

fear-con-starsWas haben wir zu erwarten?

Die Fear Con punktet mit einem großen Staraufgebot. Bislang wurden schon 22 Stargäste angekündigt, darunter Candyman Tony Todd, Sarah Butler (I Spit on Your Grave), Margot Kidder (Sisters), Meg Foster (Sie leben!), Julian Sands (Warlock – Satans Sohn), Patricia Quinn ( Rocky Horror Picture Show, Keith Allan & DJ Qualls (Z Nation). Gestern wurde dann noch Ilona Six, Produzentin von The Human Centipede, angekündigt.

Neben Panels mit den Stars, Autogrammstunden und Photoshoots mit den Stars, gibt es Bühnenshows wie z. B. Die Horror Musical Night. Natürlich jede Menge Cosplay von Fans und Gruppen wie den FrightGuys, Partys für Vampire und Zombies, Workshops und natürlich reichlich Gelegenheit auf die Jagd nach dem Mediabook Eurer (Alb)Träume, Collectibles oder gruseligen Horror-Devotionalien zu gehen.

Neben diesem für Convention ganz üblichen Programm bietet die Fear Con aber auch eine Menge Substantielles in Form spannender Vorträge rund um das Thema Horrorfilm. Wer sich für Filmgeschichte und die großen Zusammenhänge interessiert wird dabei voll auf seine Kosten kommen. Bei einigen Titeln der angekündigten Vorträge dürften vor allen Gialli Fans schon ganz wild mit den Füßen scharren.

Prof. Dr. Marcus Stiglegger – Global Giallo – Der italienische Thriller und seine Nachwirkung im Weltkino
Dr. Kai Naumann – Dario Argento: Im Auge des Betrachters
Jörg-Michael Schneider – Der Europäische Horrorfilm
Dr. Susanne Kappesser – Französisches Terrorkino
Dr. Julian Eilmann – H.P. Lovecraft: Horrorautor und Romantiker

Fear Con Homepage

Fear Con Facebook

(Mick Baltes)