From the Blog

Fear Con – Schlaglichter

Conventions haben seit einigen Jahren auch in Deutschland schwer Konjunktur. Egal ob Comic, Film oder Roleplay. Sci-Fi, Fantasy oder Horror. Für alles gibt es mindestens eine, meist sogar mehrere Conventions. In Sachen Horror eröffnete die Fear Con in Bonn den Reigen der Horror Events.

Die Fear Con präsentierte ein reichhaltiges Programm mit 15 Stargästen, Panels, Autogrammstunden, Vorträgen, Workshops, Filmen, Händlern Cosplay und Live Musik. Es war unmöglich alles zu sehen und zu besuchen, deshalb möchte ich an dieser Stelle meine 10 ganz persönlichen Highlights der Fear Con präsentieren.

 

Organisation und Redshirts

Ein großes Kompliment an die ganze Organisation und die vielen Helfer in ihren roten T-Shirts. Man blickte immer in freundliche Gesichter und traf auf viel Engagement und Hilfsbereitschaft. Auch seitens der Haustechnik wurde alles perfekt gestemmt.

Helferin & Michael Mundy

Helferin & Michael Mundy

 

Moderation: Clare Kramer

Die Schauspielerin Clare Kramer (Buffy – Im Bann der Dämonen )moderierte charmant und kompetent die Panels auf der Hauptbühne. Ein echter Glücksgriff und toller Coup, die ausgewiesene Expertin für diesen Job zu gewinnen.

 

Clare Kramer mit Camden Toy

Clare Kramer mit Camden Toy

 

Oder Fehr

Oder Fehr kennt man als Ardeth Bay in Die Mumie, ferner als Carlos Oliveira in Resident Evil, als Faris al-Farik in Sleeper Cell, und als mächtiger Dämon Zankou in der TV Serie Charmed. Im Star Talk hat mir seine natürliche und unaufgeregte Art sehr gut gefallen. An dieser Stelle sei auch die gute Beteiligung des Publikums erwähnt. Da habe ich schon sehr oft ein sehr viel scheueres Publikum erlebt.

Oder Fehr

Oder Fehr

 

Magenta still rocks

Auch 40 Jahre nach Rocky Horror ist Patricia Quinn immer noch eine Naturgewalt. Wunderbar schräg und unberechenbar, geradeaus und immer auch bereit etwas zu sagen, das man nun gerade nicht von ihr erwartet. Leider wurde das Panel nicht von Clare Kramer moderiert. Pat brachte die arme Zweitmoderatorin mit ihren Antworten zuweilen ganz schön ins Schwitzen.

 

Patricia Quinn

Patricia Quinn

 

Global Giallo

Auch wenn mich nicht alle Vorträge auf der Fear Con begeistern konnten, Prof. Dr. Marcus Stiglegger hat es dann wieder raus gerissen mit seinem Vortrag Global Giallo – Der italienische Thriller und seine Nachwirkung im Weltkino. Genau mein Thema.

Prof. Dr. Marcus Stiglegger

Prof. Dr. Marcus Stiglegger

 

Cosplay

Keine Convention ohne Cosplayer. Auch auf der Fear Con streiften so manches paranormale Wesen Slasher, mörderische Clowns, Vampire und Untote umher. Cosplay ist das Salz in der Suppe, das viel zur Atmosphäre einer Convention beiträgt und den Geschmack abrundet.

 

Faerie Blossom

Faerie Blossom

 

FrightGuys – Ready to scare you.

Wo die FrightGuys auftauchen ist immer was los. Meine liebsten Erschrecker gastierten auch auf der Fear Con und hatten ein gutes Dutzend Horrorgestalten im Gepäck. Ihre Fotokulisse war ständig umlagert und es wurde fotografiert bis die Akkus qualmten.

FrightGuys
FrightGuys

 

Die üblichen Verdächtigen

Die Fear Con war meine sechste Horror Convention. Im Laufe der Zeit habe ich auf diesen Events viele nette Leute kennengelernt. Um so schöner ist es dann, wenn auf einer neuen Con viele der bekannten Gesichter, Aussteller, Schreiber und Händler auftauchen. So freute ich mich auch in Bonn über S.P.A.C.E, Virus, Dead Ends, die Figurenwerkstatt Ruland. Zu meinen Horror Co Traditionen gehört auch immer der Erwerb eines coolen Grindhouse T-Shirts von Ultra Trash.

 

T-Shirts von Ultra Trash

T-Shirts von Ultra Trash

 

Auch für Nicht-Zombies sehr spannend : Manuel D’Andrea

Für viele Cosplayer sehr nützlich aber auch für Nicht-Zombies sehr unterhaltsam war die Special-Make-Up Präsentation von Manuel D’Andrea auf der Hauptbühne. Dies war nur einer der vielen guten Einfälle, die das Programm der Convention bereicherten.

 

Manuel D’Andrea

Manuel D’Andrea

 

Thank you for the Musik

Leider konnte ich mir die Musical Horror Night nicht anschauen, aber am Freitag sah ich Ari Lehman mit seiner Band First Jason. Genau das richtige um einen ereignisreichen Tag abzuschließen und in Feierlaune zu kommen.

 

Ari Lehman - First Jason

Ari Lehman – First Jason

 

Fazit

Insgesamt ein gelungenes Debüt mit abwechslungsreichen Programm und guten Ideen. Es gibt aber noch Luft nach oben. So dürfte es für meinen Geschmack ruhig etwas mehr zu echten Horrorklassikern und weniger zu Fantasy TV Serien geben. Vermisst habe ich auch den, für Horror Conventions eigentlich fast schon obligatorischen „ab 18 Bereich“. Hoffen wir mal, dass es im nächsten Jahr wieder eine Fear Con gibt und es nicht bei einem einmaligen Event bleibt.

Weitere Bilder findet Ihr in unserer kleinen Fear Con Galerie

(Mick Baltes)

Merken

Merken

Merken