planet-of-zeus-loyal-to-the-pack

PLANET OF ZEUS – Loyal To The Pack

Rating:

In ihrer griechischen Heimat haben sich Planet of Zeus schon lange einen Namen gemacht, lärmen sie doch schon seit der Jahrtausendwende durch die Lande. Doch auch in unseren Breitengraden sind die Herren um Frontgott Babis Papanikolaou nicht ganz unbekannt, heizten sie doch als Support den Fans der Kultrocker von Clutch, im Jahr 2015 ordentlich ein. Am 13.05.2016 erschien “Loyal To The Pack”, das mittlerweile vierte Album des Quartetts.

Gleich beim Opener “Loyal To The Pack” rappelt es heftig im Karton und mit viel Schmackes und Heavyness hauen die Griechen ordentlich auf die Zwölf. Im weiteren Verlauf zeigen die Südländer ihr Temperament, mal wird geradeheraus gerockt und gerotzt und dann wieder das Tempo gedrosselt. Teils Southern- und Stonerrock geprägte Songs grooven wie Sau und versetzen die Nackenmuskeln automatisch in Rotation. Mit “Retreat” dringt eine waschechte Ballade ins Ohr und lässt harte Metalherzen ganz weich werden. Bei “Indian Red” tropft der Blues aus dem Player und lässt den Song zum heimlichen Favoriten des kompletten Albums werden. Vielleicht zünden die Lieder nicht gleich beim ersten Hören, aber mit jedem weiteren Durchlauf entdeckt man neue Facetten und man kann sich dem Sound der Griechen einfach nicht entziehen.

Auch wenn über weiten Teilen Griechenlands der Pleite-Geier kreist, so machte dieser bislang einen großen Bogen um den metallischen Planet of Zeus. Und damit dies auch weiterhin so bleibt, legen wir euch ans Herz, dieses gelungene und abwechslungsreiche Album zu kaufen.

Tracklist:

  1. Loyal to the pack
  2. Devil calls my name
  3. Them Nights
  4. Little Deceiver
  5. Your love makes me wanna hurt my self
  6. Retreat
  7. Sea Bastards
  8. White shroud
  9. Scum Alive
  10. Indian Red
  11. Athens

planet-of-zeus-loyal-to-the-pack

(Sandra Baumgartl)

 

 

©Sound Infection 2015