(Cover: Razor & Tie)
  • Release Date: April 18, 2014
  • Catalog No: B00IF8Q6JS
  • Label: Razor & Tie
  • Type: Metal und Rock
Bei Amazon kaufen

KYNG – Burn The Serum

Rating:

Perfekter Soundtrack zur Bikertour über die Route 66

Hitze flimmert über dem Asphalt, der beinah schmilzt, als deine Stiefel den Boden neben dem Motorrad berühren. Schweiß, Benzingeruch und trockener Sand liegt in der Luft der kalifornischen Wüste. Und was hörst du? Na was wohl, KYNG natürlich!

Mit ihrem zweiten Album „Burn The Serum“ schmettern die drei heißen Herren aus Los Angeles wieder einmal schmutzigen Stoner Rock in die Welt hinaus. Mit Gitarren, die so hart schreddern wie die Motoren einer ganzen Bikercrew und Vocals, die klingen als seien sie direkt aus dem Old School Heavy Metal der 70er eingeflogen, klingen KYNG wie die Foo Fighters mit wesentlich dickeren Eiern.

Südstaaten Stoner Rock von KYNG (Foto: Tory Pendergrass)

Südstaaten Stoner Rock von KYNG (Foto: Tory Pendergrass)

Und selbstverständlich wird hier nicht lange gefackelt, sondern gleich alles mit Benzin überkippt und angezündet. Der Titeltrack „Burn The Serum“ oder „Lost One“ brettern mit 180 kmh über den Highway und liefern dem Hard Rock Durstigen, alles, was er braucht. Ab „Sewn Shut“ folgt jedoch leider eine kleine Flaute, während der die Songs eine Spur zu ähnlich klingen und nicht so recht vorwärts preschen wollen, ab „The Ode“ setzt die Stimmung jedoch wieder volles Brett ein und vor dem inneren Auge inszeniert sich ein versiffter Stripclub mit Billard-Tisch, einäugigem Barmann und dem plötzlichen Bedürfnis, es wild auf den drogenverseuchten Toiletten zu treiben. Denn „In The Land Of Pigs“ groovt hierzu genau richtig.

Obwohl das hitzige Trio momentan als Support von Lacuna Coil durch die USA tourt, könnten die Stile der beiden Bands nicht unterschiedlich sein. Dennoch müssen die Shows absolut lohnenswert sein, da sowohl KYNG als auch Cristina Scabbias Crew dafür bekannt sind, schwitzende, maximal euphorisierte Fans zurück zu lassen.
Also wem gerade die Nevada Sonne auf den Pelz scheint, während er überlegt, was er nach seiner heutigen Sons Of Anarchy Imitation macht, sollte unbedingt ein solches Konzert einplanen – alle anderen müssen leider noch ein bisschen warten, doch mit solch einer Musik im Player kommt die nächste Party garantiert. Ein kochendheißes Album, das zwar gelegentlich noch ein bisschen garen muss, aber eine so starke Rockstimmung verbreitet, dass es bei keinem Roadtrip fehlen darf.

KYNG Homepage
KYNG Facebook

(Anne Catherine Swallow)