From the Blog

Batmobile – Rock’n’Roll Deluxe

Samstag 11.11.2017, München, Strom
Support: The Psychonauts

Das Schöne an verregneten Herbstwochenenden ist, dass man ohne ein schlechtes Gewissen zu haben auf Konzerte gehen kann. Zu allem Überfluss hat sich eine der bekanntesten und meiner Meinung nach besten Psychobilly Combos angekündigt. Auch wenn der 11.11. ja in anderen Gegenden für seinen Faschingsbeginn bekannt ist, Batmobile Konzerte sind bestimmt nicht mit Kinderfasching zu vergleichen. Also hieß es für alle Fans des guten alten Rock’n’Rolls in die Münchner Lindwurmstraße zum Strom zu pilgern.

2017 München, Strom

The Psychonauts aus Basel durften mit ihrem ureigenen „Hoochie Coochie Trash’a’Billy“-Sound den Anfang machen. Die durchaus hörenswerte Mischung aus 50’s Rockabilly, 60’s Garage Trash, 70’s Punk und 80’s Psychobilly ging soweit gut ins Ohr und wärmte die Gehörgänge vor, während die Kehlen der zahlreich eintrudelnden Fans schon kräftig vom goldenen Nass gekühlt wurden.

2017 München, Strom

Als nach einer guten dreiviertel Stunde die Aufwärmrunde vorbei war, wurde es endlich Zeit für Batmobile. Mit frenetischem Jubel empfangen legten die drei Mannen aus dem Land unter dem Meeresspiegel sogleich mit „Dynamite“ und „Ice Rock“ los. Ab da gab es kein Halten mehr. Der geschmeidige Wreckin‘ Pit war schnell gebildet und zudem gut besucht. Die Stimmung wuchs mit jedem weiteren Song. Wie nicht anders zu erwarten, gab es alles was das Herz begehrte: Von Klassikern wie „Scum Of The Neighbourhood“ oder „Police At The Door“ bis zu Songs von der neuen Scheibe „Brand New Blisters“ gab es ordentlich auf die Ohren, für das Tanzbein oder besser den Pit. Dabei sollte aber auch wirklich jeder auf seine Kosten gekommen sein, zumindest für den Anfang.

2017 München, Strom

Nach dem offiziell gelisteten Programm ging es nach einer, durch einen Saitenwechsel bedingten, Pause zum Wunschkonzert über. Somit kam auch wirklich jeder in den Genuss seines persönlichen Lieblingssongs. Jeroen, Eric und Johnny gaben wirklich alles und wer diesen Abend verpasst hatte, sollte sich in den Arsch beißen. Besseres Entertainment, noch dazu in dieser Qualität ist wirklich schwer zu finden. Hoffen wir, dass es die Jungs von Batmobile doch bitte öfter in den Süden Deutschlands verschlägt. Da wäre ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

Zu den Bildern von Batmobile geht es hier.

Setlist:

Dynamite
Ice Rock
Batmomaniacs
Police At The Door
Scum Of The Neighbourhood
Apeface
Dead
Mad At You
Killers Crew
Never Gonna Stop
Rock & Roll & Alcohol
Kiss Me Now
Calamity Man
Fucked Up
Slappin’ Suspenders
Rolling Dynamite
From The Get Go
Sex Rays
Bambooland
Ballroom Blitz
Big Bob
Transsylvanian Express
Frenzy
Ace Of Spades

(Text&Bilder: Björn Engelke)